Stoffübersicht in Deutsch

Niveaustufe

Das Fach Deutsch als Fremdsprache (DaF) am Studienkolleg Coburg führt zur Niveaustufe C1 des Europäischen Referenzrahmens. Dabei werden sowohl allgemeinsprachliche als auch fachsprachliche Inhalte berücksichtigt.

Die Inhalte und Themen des DaF-Unterrichts orientieren sich einerseits an den sprachlichen und situativen Anforderungen eines Hochschulstudiums im Allgemeinen und des angestrebten Fachstudiums im Besonderen; andererseits an den individuellen Interessen und Bedürfnissen der Studentinnen und Studenten sowie am aktuellen Geschehen. Im DaF-Unterricht werden u.a. folgende Themen behandelt:

Themen von allgemeinem Interesse, Landeskunde:

  • Akademische Welt und studentisches Leben in Deutschland
  • Integration von Ausländern in Deutschland und Europa
  • Globale Migration (mit besonderer Berücksichtigung der Herkunftsländer der Kursteilnehmer)
  • Medien in Deutschland
  • Deutsche Wiedervereinigung

Themen im Schwerpunktkurs Technik/Ingenieurwissenschaften

  • Informationstechnologie: aktuelle Trends
  • Aktuelle technische Innovationen im Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik
  • Energie, Rohstoffe und Verkehr

Themen im Schwerpunktkurs Wirtschaftswissenschaften

  • Informationstechnologie: aktuelle Trends
  • Europäischer Wirtschafts- und Währungsraum
  • Ausgewählte Bereiche aus Wirtschaft wie z.B. Tourismus, Marketing etc.

Kernkompetenzen der Sprachverwendung

Leseverstehen
Im Unterricht werden aktuelle Texte aus Qualitätszeitungen und -zeitschriften behandelt. Dazu gehören u.a. die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Süddeutsche Zeitung, Der Spiegel, Die Zeit.

Hörverstehen
Das Hörstehen wird anhand von aktuellen Berichten und Reportagen aus Rundfunk und Fernsehen geschult. Hörtexte und audiovisuelle Materialien von anspruchsvollen Medien finden Einsatz im Unterricht, dazu gehören u.a.: Deutschlandradio, Deutsche Welle, ARD und ZDF.

Textproduktion schriftlich und mündlich
Die Inhalte der Textproduktion sind auf den Unterricht des Lese- und Hörverstehens abgestimmt. Die Kursteilnehmer schreiben Texte, erstellen und präsentieren Vorträge und diskutieren über die unter II. vorgestellten Themen. Die Vermittlung dieser Fertigkeiten orientiert sich an den Anforderungen des Studiums an der Hochschule.

Grammatik
Die Kursteilnehmer/-innen lernen die grammatischen Voraussetzungen, um wissenschaftliche Texte zu verstehen und zu erstellen. Schwerpunktmäßig werden dabei folgende Bereiche vermittelt:

  • Prinzipien der Valenzgrammatik: Kasusrektion (Verben und Präpositionen) in einfachen Sätzen
  • Komplexe Sätze, Nebensätze: Attributsätze, Adverbialsätze, Objektsätze und Subjektsätze
  • Kohärenz
  • Verwendung eines einsprachigen Großwörterbuchs zur präzisen Verwendung der deutschen Grammatik und zum Lektorieren eigener Texte.

 Literatur

Wie aus den vorangegangenen Ausführungen hervorgeht, werden am Studienkolleg in der Regel keine Lehrwerke verwendet (Ausnahme Vorkurs). Folgende Quellen und Medien können zum Einsatz kommen:

Zum Leseverstehen: Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Zeit, Der Spiegel.

Zum Hörverstehen: www.deutschlandradio.de, www.dw.de, www.ard.de www.zdf.de

Zu Grammatik und Wortschatz:

  • Hilke Dreyer und Richard Schmitt: Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik. München: Hueber
  • Gerhard Helbig und Joachim Buscha: Übungsgrammatik Deutsch. Berlin: Langenscheidt
  • Hans Földak: Wörter und Sätze München: Hueber
  • Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. Berlin: Langenscheidt (neueste Auflagen)